Willkommen in der Weltenstadt
Willkommen in der Weltenstadt...


~ Allgemeines ~


 

 

Euer Charakter

Im Prinzip könnt ihr jeden Charakter spielen, den ihr möchtet - soweit er einer der spielbaren Rassen der Immerlande entstammt oder in Ausnahmefällen ein immerländisches Wesen, eine Kreatur oder sonstige Besonderheit darstellt. Einen umfassenden Überblick über die existierenden und spielbaren Rassen findet ihr hier.



Bitte spielt euren Charakter aus!

Hier ist viel Platz für Kreativität und Individualität, doch behaltet bei aller Fantasie bitte Grundlegendes im Auge. Wenn ihr eurem Charakter bestimmte Eigenschaften gebt, überlegt euch, ob ihr selbst sie überhaupt darstellen könnt - dazu ist manchmal ganz schön viel Recherche und auch genügend Chuzpe nötig. Um es einmal ganz simpel auszudrücken: wer einen blutrünstigen Barbaren spielt, bekommt garantiert keine Gewissensbisse bei Folter, Mord und Totschlag. Wer eine zartbesaitete Fee spielt, wird Folter, Mord und Totschlag kaum gutheißen. Welchen Charakter ihr euch auch bastelt und wie er auch gestrickt sein wird - er wird auf jeden Fall ein Kind dieser Welt und nicht mit den moralischen und kulturellen Vorstellungen des Abendlandes im 21. Jahrhundert aufgewachsen sein.

Noch etwas ganz wichtiges, speziell an jene, die gern eine Kriegerin, Kämpferin oder sonst wie waffen- und kampferfahrene Frau (gleich welcher Rasse) spielen möchten: Liebe Mädels, natürlich könnt ihr das gern tun, aber bitte denkt daran, dass euer Charakter dann auch die entsprechende körperliche Figur hat. Ein 80 Pfund (40 Kilo) schweres Porzellanpüppchen, das mühelos ein Großschwert schwingen und locker gegen jeden Gegner bestehen kann, ist völlig unglaubwürdig. Entsprechend werden die Mitspieler reagieren, die so etwas einfach nicht ernst nehmen (können). Auf glaubwürdiges und in sich stimmiges Spiel wird hier viel Wert gelegt.



Spielt bitte euren Charakter, und nur euren!


Wenn mehrere Leute an einer Handlung beteiligt sind und einer nun keine Zeit zum Spielen hat, ist es verständlich, dass man den Char so lange irgendwie "beiseite" stellt oder - wenn derjenige es deutlich sagt - auch den Charakter weiterspielt. Aber wenn man normal spielt und alle anwesend sind, so sollte man dem anderen keine Aktionen "vorschreiben" und ihnen keine Worte in den Mund legen, es sei denn, man hat es vorher mit ihm besprochen. Blicke zu beschreiben, wenn man dem Gegenüber etwas sagt, ist noch verständlich, alles andere sollte man dann aber dem anderen Spieler überlassen, da der ja immer noch am besten weiß wie sein Charakter reagieren wird. Das gilt vor allem für Kampfsituationen, da gerade so etwas stark charakterabhängig ist.



Euer Handeln hat Folgen und wird euer Leben hier prägen!

Wenn ihr die Ehre eurer Schwester zu rächen gedenkt (ob diese das will oder nicht) und deshalb einem stadtbekannten Schürzenjäger, der ein Auge auf sie geworfen hat, die Nase zu Brei schlagen wollt, dabei aber zig Marktstände verwüstet und eine Menge Sachschäden bei völlig Unbeteiligten verursacht, wird euch das nicht nur eine hübsche Summe Silber kosten, sondern auch ein Plätzchen am Pranger einbringen. Denkt daran, dass euer Handeln Konsequenzen und Folgen haben kann. Bedenkt bei euren Spielaktionen auch, dass sie auch auf die Handlungen anderer Charaktere und das Stadtgeschehen Einfluss haben.

Wenn ihr einen hartgesottenen Krieger, einen gewieften Dieb oder einen weisen Magier darstellen wollt, dann versucht euch wirklich in eure Figuren hineinzuversetzen - überlegt euch, wie sie denken, fühlen und agieren würden. Denkt auch daran, dass es hier auch ein Leben um euch herum, eine Umwelt, Kulturen und verschiedene Ereignisse gibt, die auch euer "weltenstädtisches Leben" beeinflussen können und werden. Wer einen Dieb spielen will, der kann das gerne tun. Wer seinen Dieb dann aber nicht entsprechend gewitzt spielt, muss damit rechnen, dass er erwischt werden kann und die Konsequenzen, die sich daraus ergeben, auch ausgespielt werden. Umso mehr gilt das für etwaige Ausnahme-Charaktere, bei denen unter Umständen noch viel mehr Fingerspitzengefühl gefragt ist.

Auf überzogene Aktionen werden ebenfalls immer entsprechende Reaktionen kommen, bitte lasst also keine ausgewachsene Drachen, Greife, Dämonenprinzen oder leibhaftige Götter und Armeen von Untoten aus dem Nichts und ohne Vorwarnung in der Stadt auftauchen - wenn ihr eine gute Idee für eine größere solche oder ähnliche Geschichten habt, dann sprecht sie bitte im Vorfeld mit den Moderatoren ab. Man kann hier durchaus ab und an die "Welt retten" - aber alle zwei Wochen wird es keine drohende Apocalypse geben.

Das Rollenspiel hier in der Stadt ist nicht unbedingt nur von "Action" und wilden Kämpfen geprägt, es geht vielmehr auch immer wieder darum, das Stadtleben und Alltagssituationen auszuspielen, die Charaktere mit Leben zu erfüllen. Natürlich könnt ihr mit eurem Char agieren, wie ihr möchtet, doch bedenkt bitte vorher eure Handlungen und sprecht größere Aktionen, welche die Stadt und ihre Bewohner betreffen, vorher mit Mentoren/Moderatoren ab oder postet eure Vorschläge ins Orgaforum. Auch mit sogenannten "Überchars" werdet ihr wohl nicht lange Freude haben, also mit Charakteren, die alles wissen, alles können, alles beherrschen, nie verletzt werden oder sterben - jeder Char hat Grenzen, selbst der mächtigste.

nach oben

Allgemeines zu den Beiträgen im Rollenspiel

Es ist nicht nötig, in jedem einzelnen Beitrag wahre Romane zu schreiben, doch bitte bemüht euch um anschauliches und verständliches Rollenspiel, spielt euren Charakter aus und haucht ihm Leben ein - das lässt sich nur leider nicht in Beiträgen bewerkstelligen, die nur aus jeweils ein, zwei Sätzen bestehen. Verwendet Metaphern, wenn es sich anbietet, schildert und postet nicht nur die nackte Handlung. Beschreibt nicht nur, was euer Charakter tut, sondern auch wie er es tut und warum. Denkt daran, dass ihr nicht alleine seid - was geschieht um euch herum, wie sieht die Örtlichkeit aus, welche Personen sind außer euch noch anwesend, welche Tages- oder Nachtzeit herrscht, wie ist das Wetter? Auch ganz banale Dinge können aus einem simplen Text eine anschauliche Beschreibung machen, die man gerne liest. Wenn ihr nicht sicher seid, wie ihr eure Beiträge schreiben sollt, dann blättert einfach durch vorhandene Threads und schaut euch an, wie andere Spieler das handhaben oder besprecht es mit eurem Mentor oder einem der Moderatoren.

Bitte lest euch eure Beiträge vor dem Posten noch einmal durch und bemüht euch um korrekte Sprache. Ein Posting, das vor Rechtschreib- und Grammatikfehlern nur so wimmelt, verdirbt einem oft nur den Spaß am Lesen und Spielen. Wer glaubt, sich diesbezüglich gar keine Mühe geben zu müssen und auch trotz Aufforderung seitens der Mentoren und Admins weiterhin an seiner Sauklaue festhält, dem wird der Stadtbewohner Rang aberkannt. Auch neuzeitliche Ausdrücke wie "Okay", denglische Floskeln und allzu moderne Sprache haben im RPG nichts verloren!



Verfassen der Beiträge

Eigene Gedanken bitte kursiv schreiben.

Telepathische Gedankenübertragungen (unter Elben) bitte kursiv und farbig. Bitte verwendet in einer gedanklichen Unterhaltung verschiedene Farben, sonst wird es unübersichtlich.

"Direkte Rede wird durch Anführungszeichen gekennzeichnet."

Zitierte direkte Rede eurer Mitspieler wird kursiv und in > < Klammern gestellt.

Alle anderen Texte sind in normaler Schrift gehalten. Leider ist das auch noch zu erwähnen: Smilie-Aufläufe, Müllpostings oder Posts, die absolut nichts mit dem Thema zu tun haben, werden sofort gelöscht oder der betreffende Thread gegebenenfalls gesperrt!

Außerdem solltet ihr eure Beiträge in der Gegenwart verfassen, schließlich agiert ihr ja gerade aktiv und blickt nicht auf das, was ihr tut, zurück. Wenn ihr eine Rückblende macht, ist auch die Vergangenheitsform vollkommen in Ordnung, aber bei den normalen Posts wird bitte die Gegenwart benutzt! Weiterhin hat es sich bei uns eingebürgert, in der Erzählform zu schreiben und nicht in der Ichform. Das heißt, man betrachtet seinen Charakter als Dritte Person.

Noch eine Bitte, diesmal an alle "Langposter". Bitte macht Absätze in eure langen Beiträge, damit die Texte am Bildschirm leichter zu lesen sind. Und bitte verwendet - im Forum kann man das ja einstellen - im Sinn der allgemeinen Lesetauglichkeit sans-serife Schriftarten wie Arial oder Verdana.

nach oben

Aktionen in der Stadt

Die Weltenstadt baut auf dem Bild einer größtenteils mittelalterlich geprägten Stadt auf, dementsprechend sehen ihre Bewohner aus und so verhalten sie sich auch. Auch ihr Weltbild ist entsprechend geprägt - aber natürlich von den Immerlanden, nicht dem "finsteren" Mittelalter eines christlich dominierten Mitteleuropas der irdischen Welt jener Zeit. Was natürlich nicht in dieses mittelalterliche Bild passt sind Sience Fiction-, Cyberspace- und Manga-Charaktere, die gleiche selbstverständliche Emanzipation und Selbstbestimmung in allen Lebensbereichen wie in unserer Welt, auch moderne Technik oder neuzeitliche Waffen haben im Normalfall nichts im Stadtbild zu suchen.

Die Strukturen in der Weltenstadt sind über lange Zeit gewachsen und vielfältig miteinander verflochten. Bedenkt bei all euren Aktionen, dass die ansässigen Charaktere bereits in verschiedensten Beziehungen zueinander stehen können und miteinander interagieren. Auch gibt es in der Stadt wichtige Personen, die bestimmte Aufgaben erfüllen und Funktionen wahrnehmen, die Einfluss auf eure Spielaktionen haben können. Wer also beispielsweise meint, er könne im Larisgrün fröhlich Bäumchen fällen, Jagdrecht geltend machen oder sich sonst wie wider die Natur aufführen, muss auch damit rechnen, eine aufgebrachte Protektorin am Hals zu haben, die dasunterbinden wird; wer glaubt, er könne sich in der Goldenen Harfe ungestraft als schlägernder Superheld hervortun, wird dagegen vermutlich Bekanntschaft mit Borgil, dem Wirt, und seiner Axt machen. Wer mordend, brandschatzend und plündernd in Talyra einfällt, findet sich sehr schnell im Kerker der Steinfaust wieder. Bei allem, was ihr tut, müsst ihr also immer mit entsprechenden Reaktionen und Folgen rechnen.

Wenn ihr eine besondere Lokalität für euer Spiel braucht, dann schaut bitte, ob schon ein entsprechender Thread vorhanden ist (beispielsweise kann man für eine Höhle, die nur für eine kurze Zeitspanne benötigt wird, das Larisgrün verwenden) oder wendet euch an einen Mentor, wenn ihr euch nicht so sicher seid, ehe ihr ein neues Thema startet. Eine neue Örtlichkeit in Stadt oder Umgebung sollte immer mit einer kurzen Beschreibung des Ortes beginnen, damit auch andere Spieler wissen, was sie dort vorfinden, und ins entsprechende Board gepostet werden. Seid ihr euch nicht ganz sicher, ob eure Location schon forentauglich ist, schickt sie kurz eurem Mentor, damit der sie absegnet.

nach oben

 

 

DSGVO